Testspiel-Bericht

Eisenbahnerinnen siegen im Test gegen Nachbarn

09. August 2022, 14:38 Uhr

Die nach dem Abstieg von Sparta Göttingen und FFC Renshausen in die Landesliga nunmehr einzige Oberliga-Mannschaft der Region, das Frauen-Team des ESV Rot-Weiß Göttingen, hat am Montag in einem Test über den Nachbarn Sparta Göttingen gesiegt. Die Elf von Trainer Kevin Martin gewann auf dem Rasenplatz der BSA Greitweg am Ende mit 5:1 nicht nur deutlich, sondern auch standesgemäß.

Bereits nach vier Minuten traf Kapitänin Janett Wochnik vom Elfmeterpunkt zum 1:0 für den Oberligisten. Beim 2:0 durch Miriam Wedemeyer half Sparta-Schlussfrau Katharina Vötter mit, als sie einen Sprungball unterschätzte und die Torschützin den Ball nur noch über die Linie drücken musste (22.). Mit der 2:0-Führung für den ESV ging es in die Halbzeitpause.


Nach Wiederanpfiff war es zuerst das Landesliga-Team, das für Aufsehen sorgte: Katarina Kunze hämmerte den Ball sehenswert zum Anschlusstreffer in die Maschen des Eisenbahner-Tores (50.). Anschließend entwickelte sich ein Spiel mit Vorteilen auf Seiten des Gastgebers. Doch weitere Treffer wollten erst in den Schlussminuten fallen. In der 83. erhöhte Janett Wochnik mit ihrem zweiten Treffer auf 3:1. Nur einen Minute später traf Carlotta Hesse zum 4:1. Den Schlusspunkt hinter die Partie setzte Neuzugang Svea Rittmeier in der 89. Spielminute. Am Ende siegte der Oberligist mit 5:1.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der ESV Rot-Weiß Göttingen testet am kommenden Samstag erneut. Auf dem Sportplatz in Schoningen trifft das Martin-Team auf den Landesligisten Phönix 95 Höxter, Anstoß der Partie ist 16:00 Uhr.
Sparta Göttingen hat vorerst kein weiteres Testspiel geplant. Am Samstag, den 20. August (16:00 Uhr) reist die Mannschaft von Spielertrainerin Antonia Calaminus im Bezirkspokal zum SV Germania Breitenberg. 

Kommentieren