30.08.2019

Ein Duell mit viel Brisanz

Kreisliga: SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – TSV Groß Schneen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Sportplatz Groß Ellershausen

Das Verhältnis der beiden Trainer, die sich am Sonntag auf dem Sportplatz in Groß Ellershausen gegenüber stehen, hat sich merklich abgekühlt. Matthias Knauf auf Seiten des Bezirksliga-Absteigers SV Groß Ellershausen/Hetjershausen und Steve Piper auf der Gäste-Seite beim TSV Groß Schneen arbeiteten einst sowohl in Groß Ellershausen als auch in Lenglern eng zusammen. Doch spätestens seit dem "Fall Amelung" herrscht Eiseskälte zwischen den Übungsleitern. Damals wollte der Mittelfeldspieler im Sommer mit seinen Kameraden Dennis Klinge, Pascal Borowski und Tim Theune vom der SVGE zum TSV wechseln, überlegte es sich aber noch einmal und warf damit die Planungen von Piper über den Haufen.

Obwohl Matthias Knauf mehrfach versicherte, keinen Einfluss auf die Entscheidung Amelungs genommen zu haben, muss er seither mit eben jenem Verdacht leben. Doch nicht nur das angespannte Verhältnis der Trainer dürfte für Brisanz sorgen. Seit Matthias Knauf 2013 von Groß Schneen zur SVGE wechselte, herrscht zwischen den beiden Vereinen so etwas wie eine Hass-Liebe. Mehrfach wechselten Spieler zwischen den Vereinen hin- un her, in den sozialen Medien gab es in der Vergangenheit nicht nur spaßig gemeinte Posts. Entsprechend dürfte es auf dem grünen Rasen am Sonntag - Anstoß 15:00 Uhr - zur Sache gehen. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Marcel-Daniel Jünke.


Sportlich dürfte die Heimmannschaft favorisiert sein. Das Knauf/Marquardt-Team ist in dieser Saison noch ungeschlagen, während der Gast seit drei Spielen auf seinen zweiten Dreier wartet - zuletzt verlor das Piper-Team zweimal in Folge. Die SV Groß Ellershausen liegt mit sieben Punkten auf Platz sechs, der TSV mit vier Zählern auf dem zehnten Rang. In den drei Spielen musste Florian Knauf, Torwart der SVGE, nur einmal hinter sich greifen, während sein Gegenüber, Dennis Klinge, schon siebenmal den Ball aus dem eigenen Netz fischen durfte. Nur die Offensive des TSV ist besser: Yusuf Beyazit beispielsweise hat mit sechs Treffern bereits mehr erzielt, als der Gastgeber insgesamt (5). 

Beim letzten Aufeinandertreffen im April 2018 siegte der spätere Aufsteiger SV Groß Ellershausen/Hetjershausen auf eigenem Platz klar mit 4:0. Die Tore damals erzielten Jan Theune, Michel Daubert, Patrick Wiedemann und Pascal Hasenohr per Eigentor. Diesmal dürfte es enger werden...


Der tägliche Spielkalender auf Gökick

Außerdem in der Kreisliga:

Fr. - 30.08. 18:30 SV Germania Breitenberg - FC Höherberg

So - 01.09. 15:00 SV Groß Ellershausen/Hetjershausen - TSV Groß Schneen 
So - 01.09. 15:00 TSV Nesselröden - SSV Neuhof 
So - 01.09. 15:00 SV Germania Breitenberg - TuSpo Weser Gimte 
So - 01.09. 15:00 SC HarzTor - SV Eintracht Hahle 
So - 01.09. 15:00 DSC Dransfeld - FC Höherberg 
So - 01.09. 15:00 RSV Göttingen 05 - TSC Dorste 
So - 01.09. 15:00 SG GW Hagenberg - TSV Landolfshausen/Seulingen II 

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: