A-Jugend-Bezirksliga

Ein Auftakt nach Maß für die U19 des JFV 37

12. September 2022, 22:29 Uhr

Es war das historisch erste Punktspiel der A-Jugend des neugegründeten JFV 37 Göttingen, dem Zusammenschluss der Leistungsteams des SC Hainberg, der SVG Göttingen und des RSV Göttingen 05. Am vergangenen Samstag empfing das Team vom Trainerduo Oliver Hille und Lars Willmann zum Auftakt der Bezirksliga die JSG Eintracht HöhBernSee auf dem Sportplatz auf den Zietenterrassen. Der Vorjahres-Bezirkspokal-Finalist - damals noch als SC Hainberg - gewann gegen das wacker kämpfende Eichsfeld-Team am Ende völlig verdient mit 5:0 (3:0) und feierte damit einen Auftakt nach Maß. 

Es dauerte nur drei Minuten, da schlug das lila Team auch schon zu: Perrin Willmann traf für den Gastgeber mit einem starken Fernschuss Marke Traumtor zum 1:0. Nach 23 Minuten erhöhte Bela Noe nach schönem Solo auf 2:0. Nur eine Minute später erzielte Perrin Willmann mit seinem zweiten Treffer auf 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.


Nach Wiederanpfiff konnten die Gäste,  bei dem mit Lea Freiberg auch eine junge Frau kickt, lange Zeit weitere Gegentore verhindern. Der beste Spieler der Eichsfelder, Leon Nordmann, konnte seinen Kasten bis zur 70. Minute sauber halten, als Mahyar Nekuienia das 4:0 für den JFV 37 erzielte. Das Tor zum 5:0-Endstand erzielten in der 75. Minute die Gäste selbst: Leon Nordmann traf bei seinem Rettungsversuch in die eigenen Maschen. 

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der JFV 37 Göttingen darf sich am kommenden Samstag über das nächste Heimspiel freuen. Ab 17:00 Uhr läuft die Mannschaft auf dem Sportplatz auf den Zietenterrassen gegen die TSG Bad Harzburg auf. 
Auch die JSG Eintracht HöhBernSee hat ebenfalls am zweiten Spieltag ein Heimspiel. Bereits am kommenden Freitag begrüßt das Team von Trainer Phillip Nordmann ab 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Wollbrandshausen den SV Rotenberg zum Eichsfeld-Derby.

Kommentieren
Vermarktung: