Champions League

Die Chancen der deutschen Teams im Achtelfinale der Champions League

04. Januar 2021, 20:57 Uhr

Während der regionale Amateur-Fußball aktuell ruht, verfolgen die Fußballfans mehr oder weniger intensiv den Profi-Fußball. Die Bundesliga startet am 2. Januar in das Fußballjahr 2021. Die Champions-League setzt ihr Programm am 16. Februar mit den Hinspielen im Achtelfinale fort. Diesmal erreichten alle vier deutschen Mannschaften, die im Wettbewerb starten durften, entweder als Gruppensieger oder –zweiter die K.O.-Runde. Ein großer Erfolg für den deutschen Vereins-Fußball! Wir beleuchten die Chancen der Bundesligisten auf den Einzug in das Viertelfinale.

Die Buchmacher sehen den Vorjahres-Sieger Bayern München (Quote etwa 3,7) auch in dieser Saison als Favoriten auf den Titel. Borussia Dortmund (Quote 20) folgt auf Platz zehn der 16 im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften. Nur einen Platz dahinter folgt RB Leipzig (Quote 35). Borussia Mönchengladbach, die denkbar knapp das Achtelfinale erreichte, gilt als größter Außenseiter. Für einen Gewinn der Fohlen-Elf erhält der Wettspieler den einhunderfünfzigfachen Einsatz zurück. Es gibt übrigens auch Sportwetten-Anbieter ohne Anmeldung. Mehr dazu hier:

Die Chancen im Achtelfinale

Der Titelverteidiger Bayern München tritt am 23. Februar zum Hinspiel beim Vorjahres-Vierten der Serie A, Lazio Rom, an. Das Rückspiel steigt am 17. März in München. Bayern ist aktuell das Maß aller Dinge im Vereinsfußball. Die Mannschaft von Trainer Hans-Dieter „Hansi“ Flick errang in der ungewöhnlichen Corona-Saison den Champions League Pokal, garniert mit der Deutschen Meisterschaft und dem DFB-Pokal. Auch in der aktuellen Spielzeit grüßt der deutsche Rekord-Meister nach dem Sieg über Bayer Leverkusen am 13. Spieltag von der Tabellenspitze der Bundesliga. In der Gruppenphase der Königsklasse beherrschten die Münchener die Szenerie mit fünf Siegen und einem Remis nach Belieben. Der Gegner von Trainer Simone Inzaghi blieb in der Champions League-Gruppenphase ebenfalls ungeschlagen, belegte allerdings mit zwei Siegen und vier Remis nur den zweiten Platz in Gruppe F hinter Borussia Dortmund. In der Serie A ist Lazio aktuell nur im Mittelfeld der Tabelle platziert, hat aber noch Tuchfühlung zu den Champions League-Plätzen.


Prognose: Der FC Bayern dürfte sich in den beiden Spielen gegen Lazio durchsetzen. Auch die Buchmacher sehen das so. Für Weiterkommen der Italiener gibt es durchschnittlich eine Quote von über 7, für den Einzug der Bayern in das Viertelfinale liegt die Quote teilweise knapp über 1.

Borussia Dortmund muss sich im Achtelfinale gegen den FC Sevilla behaupten. Das Hinspiel steigt am 17. Februar in Sevilla. Am 9. März begrüßt Borussia die Spanier in Dortmund zum Rückspiel. Dortmund gelang in seiner Gruppe mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage der Gruppensieg. Obwohl die Bilanz durchaus beeindruckend ist, wurde Trainer Lucien Favre nach der 1:5-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart in der Bundesliga entlassen. Ob sein Co-Trainer Edin Terzi? in den Spielen gegen Sevilla noch als Chef auf der Bank des BVB sitzen wird, ist aktuell fraglich. Mit Platz fünf dürfte der Vize-Meister der Vorsaison aktuell nicht zufrieden sein. Die erneute Champions League-Qualifikation dürfte damit in Gefahr sein. Offensichtlich hängt bei den Dortmundern der Erfolg in großem Maße von Stürmer Erling Haaland ab. Seit er verletzungbedingt fehlt, läuft es bei der Borussia durchwachsen. Der von Julen Lopetegui trainierte FC Sevilla wurde in Gruppe E der Champions League Zweiter hinter dem FC Chelsea. Mit vier Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage ist die Bilanz mit jener der Dortmunder vergleichbar. In der spanischen La Liga belegt der FC Sevilla auf Europa League-Kurs. Dort fühlt sich der Klub aus Andalusien pudelwohl. Er ist mit sechs Titeln der Rekord-Sieger der Europa League und seines Vorgängers UEFA-Cup.


Prognose: Der Ausgang des Vergleichs der beiden Mannschaften hängt von der Tagesform ab. Beide Mannschaften sind mit ihren Fähigkeiten vergleichbar. Sollte Erling Haaland wieder fit und formstark sein, dürfte der BVB leicht favorisiert in die Auseinandersetzung gehen. Die Buchmacher sehen das ähnlich. Die Quotendifferenz ist klein. Für ein Weiterkommen der Dortmunder erhält der Wettspieler eine Quote von 1,5. Sollte Sevilla in das Viertelfinale einziehen, erhält der erfolgreiche Tipper den 2,4-fachen Einsatz zurück.

Rasenball Leipzig hat mit dem englischen Meister FC Liverpool das Hammerlos des Achtelfinals erhalten. Die Spiele gegen das Team von Trainer Jürgen Klopp werden am 16. Februar in Leipzig und am 10. März in Liverpool ausgetragen. Das deutsche Team von Trainer Julian Nagelsmann wurde in der Champions League-Gruppe H punktgleicher Zweiter hinter Paris Saint-Germain. Beide brachten vier Siege und zwei Niederlagen in die Bilanz ein, die bessere Tordifferenz sorgte für den Gruppensieg des Teams vom frisch entlassenen Trainer Thomas Tuchel. In der Bundesliga belegt Rasenball nach 13 Spielen den dritten Tabellenplatz – nur zwei Punkte Rückstand hinter dem Spitzenreiter FC Bayern München. Die Bilanz von acht Siegen und vier Remis bei nur einer Saison-Niederlage – 0:1 bei Borussia Mönchengladbach – zeugt von einer guten Form. Der FC Liverpool hingegen bewies seine Ausnahme-Stellung sowohl in der Champions League als auch in der Premier League. In der Königsklasse siegte das Klopp-Team in der Gruppe D mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage vor Atalanta Bergamo. In der englischen Liga führen die Reds das Klassement auch in dieser Saison an, wenn auch nicht so souverän wie bei der Meisterschaft in der vergangenen Spielzeit. Hier mehr dazu:
https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2020_21/Auslosung-CL-Achtelfinale.html

Prognose: Obwohl Liverpool auch bei den Buchmachern als der große Favorit gilt, dürften die Leipziger im Achtelfinale nicht chancenlos sein. Mit zwei guten Vorträgen könnte eine Überraschung möglich sein. Allerdings darf RB dann in England nicht so auftreten, wie beim 0:5 in der Gruppenphase bei Manchester United. Bei einem Weiterkommen von Leipzig erhalten die Wettspieler den 3,6-fachen Einsatz zurück, gewönne Liverpool werden nur 12,80 Euro für 10 Euro Einsatz ausgezahlt.

Ebenfalls einen Gegner von der Insel bekam Borussia Mönchengladbach zugelost. Das Team von Trainer Marco Rose muss sich mit Manchester City um den Einzug in das Viertelfinale streiten. Die Partien gegen den englischen Vizemeister werden am 24. Februar im Borussia Park und am 16. März im City of Manchester Stadium ausgetragen. Die Fohlen-Elf konnte sich glücklich am letzten Spieltag der Vorrunde für das Achtelfinale qualifizieren. Nach der 0:2-Niederlage bei Real Madrid feierten die Gladbacher Spieler wie die Kinder das 0:0 zwischen Inter Mailand und Schachtar Donezk, das ihnen Platz zwei in der Tabelle der Gruppe B einbrachte. Doch nun das Hammerlos. Der von Pep Guardiola trainierte sechsfache englische Meister gilt bei den Buchmachern direkt hinter Titelverteidiger Bayern München als größter Favorit auf den Titel. Die Vorrunden-Gruppe C gewannen die Citizens überlegen mit fünf Siegen und einem Remis. In der Premier League läuft es aktuell nicht wie gewohnt. Nach 14 Spieltagen rangiert ManCity nur auf Platz sechs. Allerdings ist der Rückstand zur Tabellenspitze noch nicht alarmierend und die Saison noch relativ jung. Die Fohlen-Mannschaft liegt in der Bundesliga hinter den durch die jüngsten Erfolge entstandenen Erwartungen. Der aktuelle Platz acht reicht nicht zum Erreichen eines internationalen Wettbewerbs. Aber auch hier gilt, dass es für ein Saison-Fazit noch zu früh ist.


Prognose: Borussia Mönchengladbach dürfte das Viertelfinale nur durch ein Fußballwunder erreichen. Die Engländer sind auch bei den Buchmachern der Favorit dieser sportlichen Auseinandersetzung. Nur knapp über 1 beträgt die Quote bei den meisten Wettspielanbietern. Für ein Weiterkommen von BMGL darf sich der Wettspieler auf eine 7,5-fache Auszahlung freuen. Allerdings hat es das Rose-Team in den Gruppenspielen temporär geschafft, auch gegen namhafte Konkurrenz wie Real Madrid oder Inter Mailand zu überzeugen. Entsprechend ist die Aufgabe schwer aber auch nicht unlösbar.

Alles zur Champions League

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren