04.11.2019

Der MF Göttingen triumphiert im spannenden Stadtderby gegen die SVG Göttingen

Frauen-Landesliga: SVG Göttingen - MF Göttingen 1:2 (0:0)

Es war Schiedsrichter Reinhard Plüschke, der das Stadtderby im Sandweg 5 zwischen der ersten Mannschaft des MF Göttingen und der SVG Göttingen anpfiff. Durch den Derbycharakter versprachen sich beide Teams ein nervenaufreibendes Spiel, das durch starken Körpereinsatz und viele Emotionen geprägt sein sollte.  Die ersten Minuten der Partie waren durch schnelle, aggressive Konterszenen auf beiden Seiten gekennzeichnet. Die Gastmannschaft konnte sich nach schönen Spielszenen nur knapp nicht belohnen, da die Torhüterin der SVG viele Bälle parieren konnte - unter anderem gelang ihr es, einen starken Kopfball nach einem Eckstoß festzuhalten. 

Spielbericht vom MF Göttingen

Außerdem setzte Burkhardts Team weitere Zeichen durch Torschüsse, die durch das Aluminium gestoppt wurden oder nur wenige Zentimeter daran vorbei rauschten. Die SVG musste sich mit deutlich weniger Torraumszenen zufriedengeben, wirkte durch den starken Körpereinsatz aber sehr präsent.
In der ersten Halbzeit konnte das Leder einfach nicht im Netz untergebracht werden, sodass beide Göttinger Mannschaften auf eine bessere zweite Halbzeit hofften. Die Gäste knüpften selbstbewusst an den schönen Szenen aus der ersten Hälfte an und spielten den Kontrahenten teilweise schwindelig. Nichtsdestotrotz standen die Gäste hinten gut und ließen durch ein gutes Zweikampfverhalten nicht viel zu. Für die MF Göttingerinnen war es ein mühsamer Weg bis zum Torerfolg. Erst in der 60. Spielminute war es soweit. 20 Meter vor dem gegnerischen Tor fasste Carlotta Hesse ihren Mut zusammen und zielte mit einem gefährlichen Schuss aufs Tor. Letztendlich konnte sie nur noch die Latte aufhalten, von der das Spielgerät direkt vor die Füße von Alissa Heyroth abprallte. Nachdem sie den Ball kontrolliert hatte, schoss sie in die rechte Ecke des Tores und konnte schließlich jubeln. Der 1:0 Treffer für die Gastmannschaft wirkte wie ein herber Rückschlag für die SVG, die die darauffolgende Viertelstunde ein wenig die Köpfe hängen ließ. Die entstandenen Lücken konnte das MF Göttinger Team nun nutzen und spielte sich nach einem Abstoß durch das ganze Spielfeld. Aus dem Mittelfeld heraus wurde ein langer Ball auf Alissa Heyroth gespielt, die sich im 1-gegen-1 bis zur Grundlinie durchkämpfen konnte. Im Strafraum wartete Carlotta Hesse, die nach einem Rückpass in der 73. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnte. Nach diesem Tor schienen die SVG-Spielerinnen plötzlich deutlich motivierter und konnte bis kurz vor Abpfiff noch gute Konter einleiten. In der letzten Spielminute gelang der Ball nach einem Fehlpass im Mittelfeld auf die Stürmerin mit der Nummer 14, die mit dem Anschlusstreffer das Spiel beendete. Der MF Göttingen siegt also im Stadtderby mit 2:1 und klettert wieder auf den zweiten Tabellenplatz. Das Team und die Trainer schienen zufrieden und werden sich vornehmen, nächsten Sonntag in Gifhorn an diese Leistung anzuknüpfen.

Alles zur Landesliga


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema