26.02.2016

Bundesliga-Reserve-Duell

VfL Wolfsburg II – Hannover 96 II (Sa., 12 Uhr)

Als „Rückschlag“ bezeichnete VfL-Coach Valérien Ismaël die „ärgerliche“ 0:1-Niederlage in Braunschweig. Im Derby gegen 96 II darf sich der Tabellenzweite nun keinen weiteren Ausrutscher erlauben, will er dranbleiben am Spitzenreiter aus Oldenburg. Mittlerweile werden beide Mannschaften nämlich durch fünf Punkte voneinander getrennt, zudem befindet sich der VfB noch mit einem Spiel im Rückstand. Der Gast aus Hannover tritt dagegen vergleichsweise gelassen an. Nach einer längeren Durststrecke blieb der 13. vier Spiele ohne Niederlage (2-2-0). In 2016 kam 96 allerdings noch nicht zum Einsatz, und angesichts der nur sechs Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone käme dem Team der ein oder andere Punkt durchaus recht.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema