15.02.2019

Bremke mit Remis im Test

Testspiel: SV Puma Göttingen – TSV Bremke/Ischenrode 2:2 (1:0)

Am Donnerstag-Abend standen sich auf dem Kunstrasenplatz des Jahn-Sportparks in Göttingen der Kreisklassist SV Puma Göttingen und der Bezirksliga-Letzte TSV Bremke/Ischenrode in einem freundschaftlichen Vergleich gegenüber. Am Ende trennten sich die Teams mit einem 2:2-Unentschieden. Viel interessanter als das Spiel selbst waren Informationen über die sportliche Leitung des Gastes. An der Seitenlinie des TSV stand mit Ralf Stieg der Trainer der Reserve-Mannschaft. „Ein Übergangslösung“, wie die Vorstandsmitglieder Stefan Dietrich, Frank Anders und Fußballfachwart Carsten Hoffmann berichteten. Fest steht: Oliver Gräbel ist Geschichte beim Verein aus der Gemeinde Gleichen.

Der Gastgeber vom Ex-Bremke-Trainer Mark Schnitzker konnte im Spiel durchaus Gleichwertigkeit erzielen, wenn er auch vermehrt auf Konter setzte. Einer dieser schnellen Gegenstöße führte in der 35. Minute durch Luke Zimmermann zur Führung der Hausherren. Dies blieb bis zur Pause so. 


 Nach Wiederanpfiff konnte Pascal Aschenbrandt in der 51. Minute ausgleichen. Erneut war es Luke Zimmermann, der die Gastgeber in der 82. Spielminute wieder in Führung brachte. Doch ein in unserer Region noch ungekannter Spieler konnte fünf Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich für den TSV besorgen: Victor Bukari erzielte den Treffer. Der Neu-Bremker kommt aus Ghana. Den Kontakt mit ihm stellte sein Landsmann Anthony Baah Nkansa her. „An ihm werden wir noch viel Freude haben!“, schätzt Ralf Stieg ein. Mit dem 2:2 endete die Partie. 

Aus in Bremke: Oliver Gräbel

Neuigkeiten gibt es auch um Trainer Oliver Gräbel. Er klärte Gökick über den aktuellen Stand seiner Arbeit auf: Bereits im November hatte er sich im Gespräch mit Gökick über die schwache Trainingsbeteiligung beklagt. Da er zudem sehr stark in den Bau seines Hauses eingebunden sei, stellte der Verein es ihm frei, über seine Zukunft zu entscheiden. Er hatte sich dann dazu entschieden, erst einmal nicht an die Seitenlinie zurückzukehren. Die Trainingsarbeit hatte Björn Denecke übernommen. Inzwischen steht fest, dass er seine Arbeit beim TSV nicht mehr fortsetzen werde. Die Entscheidung hätte ihm schlaflose Nächte bereitet. Der Verein sei ihm mit großem Anstand und Vertrauen entgegengekommen. Die Vorstandsmitglieder hätten sich eine Zusammenarbeit in einer anderen Form vorstellen können. „Doch ein Oliver Gräbel gehört an die Seitenlinie.“, lehnt er eine Tätigkeit beispielsweise als Manager ab. Er konzentriere sich aktuell auf die Fertigstellung seines Baus und wolle dann sehen, wo er als Trainer wieder angreifen könne. Dem TSV wünscht er alles erdenklich Gute und wieder ein bessere Trainingsbeteiligung nach dieser Umbruchzeit.


Der TSV Bremke/Ischenrode testet am kommenden Freitag (22. Februar) bei der SVG-Reserve. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz des Sandweg-Stadions ist 19:00 Uhr.


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Fotogalerie

Kommentieren