04.11.2017

Betway bringt Spielautomaten auf deutsche Fußballfelder

Bremer Weserstadion

Durch eine Zusammenarbeit zwischen dem Sportwettenanbieter Betway und dem Fußball-Klub Werder Bremen, kann das Unternehmen nun auch seine Spielautomaten auf dem grünen Rasen vermarkten. Die Bundesligamannschaft ist dabei ein wichtiger Werbepartner, da hier das gesamte Zielpublikum direkt angesprochen werden kann. Die Kicker aus Bremen dagegen erhoffen sich einen finanzstarken Partner, der in einer stets größer werdenden Branche tätig ist. Damit ist ein weiterer Sportwettenanbieter in das Millionengeschäft der Fußball-Bundesliga eingestiegen.

Zwischen Sportwetten und Spielautomaten – das Glücksspiel und der Sport

Schon längst kann online nicht mehr nur der Spielautomat bedient werden, sondern detaillierte Sportwetten finden statt, bei denen alle möglichen Vorstellungen von Wette umgesetzt werden können. Die Begeisterung der deutschen Spieler wächst beständig, was die Sportwettenrubrik betrifft. Nur verständlich, warum auch Profiklubs die Nähe zu dieser boomenden Geschäftssparte suchen. Immerhin ist ein finanzstarker Partner attraktiv und ein Engagement nicht mehr anrüchig. In den Anfangsjahren hatte die Branche da mit anderen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Dabei scheinen Sportwetten und klassische Casinospiele hervorragend zusammen zu passen. Die Glücksspiele basieren zwar auf Glück, aber immer wieder strömen Reize durch erdachte Systeme aus. Der Spieler entwickelt das Gefühl den Spielautomaten bei schmittscasino.com überlisten zu können. Das treibt ihn an. Wer sich aber nicht auf das Glück verlassen will, tritt an die Sportwetten heran. Hier haben Spieler das Gefühl, dass Fachwissen eine größere Rolle spielt, so dass Glück nicht mehr der bestimmende Faktor ist. Die beiden Spielarten ergänzen sich also prächtig.

Betway erobert sich einen Markt in der Bundesliga

Das Unternehmen Betway engagiert sich schon bei mehreren Klubs in der 2. Bundesliga. Nun aber strebt der Sportwettenabieter nach den höchsten Lorbeeren im Oberhaus des deutschen Fußballs. Auch andere Anbieter von Sportwetten haben ihr Interesse auf die höchste deutsche Spielklasse gerichtet, aber Betway hat nun die Nase erst einmal vorn. Dabei konnte gleich ein Traditionsklub und ehemaliger deutscher Meister für sich gewonnen werden.

Die Bremer gehören in ihrer Vereinshistorie sicherlich nicht zu den großen Innovatoren des Fußballs, sondern sind immer sparsam und konservativ unterwegs. Die nun bestehende Partnerschaft mit Betway verlässt diesen Weg nun, was auch durch drängende Finanzbedarfe begründet ist. Die stark wachsende Branche des Sportwettenmarkts wird ein immer interessanterer Partner und kann auch inhaltlich an das eigene Publikum ohne Akzeptanzprobleme vermittelt werden.

Internationale Vermarktung lässt beide Seiten profitieren

Betway rühmt sich nicht zu Unrecht der größte internetbasierte Sportwettendienst zu sein. Das ist eine wichtige Investition in eine ebenfalls international immer präsentere Fußball-Bundesliga. Werder Bremen hat alle Voraussetzungen um ein guter strategischer Partner zu sein. Die Bremer mussten zuletzt im sportlichen Geschäft kleinere Brötchen backen und suchten nach neuen Möglichkeiten den Klub finanziell wieder besser aufzustellen. Mit Betway kommt Werder an viele bisher unerreichbare Töpfe heran.

Sicherlich wird von außen mit kritischem Blick beobachtet werden, wie sich das Engagement von Betway auswirkt. Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass auch noch andere deutsche Profiklubs mit dem Unternehmen kooperieren. Auch Red Bull fährt im Marketing ein ähnliches Konzept und begleitet mehrere Klubs. Betway könnte ein weiterer Wegbereiter für eine ganze Sparte von Wettanbietern werden. 

Foto: pixabay

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften