27.08.2019

Bergdörfer siegt im Derby

Bezirksliga: SG Bergdörfer – SV Bilshausen 3:2 (0:2)

Sieger im Derby:Bergdörfer-Trainer Fabian Otto

Die SG Bergdörfer und der SV Bilshausen lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Die Ausgangslage vor dem Eichsfeld-Derby sprach für Bergdörfer, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Doch der Gast von Trainer Knut Nolte hatte zur Pause bereits mit 2:0 geführt und es sah so aus, als müsse die SG Bergdörfer die erste Niederlage auf dem Rasen saisonübergreifend seit 13 Spielen erleiden. Doch es gelang dem amtierenden Meister, die Partie noch zu drehen. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel bleibt das Team von Trainer Fabian Otto das Maß aller Dinge in der Bezirksliga.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Tim Jünemann nach einer Ecke mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Bilshausen (6.). "Da haben wir im Rückraum einfach schlecht verteidigt." erinnerte sich Bergdörfer-Trainer Fabian Otto  an das erste Gegentor. Ehe der Unparteiische Jonathan Sterner die Akteure zur Pause bat, erzielte Kevin Wodarsch mit einem sehenswerten Treffer zugunsten des Gasts das 2:0 (44.). Es waren die Bilshäuser, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. "Wir haben in der ersten Halbzeit überhaupt keinen Zugriff bekommen. Wir hatten viel zu viele technische Fehler in Ballbesitz. Zum Glück für uns, kam nach dem 0:2 die Pause.", fasste Fabian Otto die ersten 45 Minuten zusammen. "In der Halbzeit konnten wir uns dann sammeln und neu ausrichten.", so der Trainer des Tabellenführers.


In der zweiten Halbzeit bekamen die Hausherren dann die vom Trainer gewünschte Kontrolle. Dominik Diedrich ließ sich in der 64. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für die SG Bergdörfer. "Da habe ich gespürt, dass die Jungs das Spiel noch drehen!", war sich Fabian Otto sicher. Für den SV Bilshausen nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Florian Ringling drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (78./80.) und sicherte Bergdörfer einen Last-Minute-Sieg. Mit dem Abpfiff von Jonathan Sterner hatte Bilshausen das Polster der ersten Hälfte verspielt, sodass es letzten Endes nicht einmal für ein Unentschieden reichte. "Ein großes Kompliment an meine Mannschaft!", war Otto stolz über den Derby-Sieg.

Die SG Bergdörfer ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Die Heimmannschaft ist mit zwölf Punkten aus vier Partien optimal in die Saison gestartet. Bergdörfer setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon vier Siege auf dem Konto. Der Meister macht da weiter, wo er in der vergangenen Saison aufgehört hat.

Der SV Bilshausen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Ein Sieg, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme von Bilshausen bei. Es ist aber noch viel zu früh, um bereits einen Trend für Blau-Weiß auszumachen.


Weiter geht es für die SG Bergdörfer am kommenden Sonntag daheim gegen die SG Lenglern. Für den SV Bilshausen steht am gleichen Tag ein Duell mit dem FC Grone an.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: