22.06.2016

Bergdörfer mit Kantersieg

Relegation zum Kreisliga-Aufstieg: SG Drammetal - SG Bergdörfer II 1:6 (1:1)

Eine Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten sahen die vom Gastgeber angegebenen 280 Zuschauer am Mittwoch-Abend auf dem Dramfelder Sportplatz im zweiten Spiel der Relegation zur Kreisliga zwischen der SG Drammetal und der SG Berdörfer II. Nachdem der Heimelf in Halbzeit eins eine Vielzahl von Chancen vergab, wurde sie im zweiten Abschnitt bei brütender Hitze regelrecht auseinander genommen. Am Ende siegte der Gast mit einem klaren 6:1 (1:1) und hat damit vor der abschließenden Begegnung am Freitag zwischen Croatia Göttingen und SG Drammetal auf dem Sportplatz des Hagenberges in Göttingen beste Karten für den Aufstieg. 

Der Gastgeber begann schwungvoll. Bereits nach 8 Minuten besaß der gefährlichste Drammetaler, Mats Kreißig, die erste Chance, doch er vergab, wie so oft in Halbzeit eins. Bis zum 1:0 durch Marvin Wegener in der 22. Minute folgten noch weitere, teilweise klare Möglichkeiten für die Hausherren, die jedoch allesamt vergeben wurden. Dann vielleicht die Schlüsselszene der Partie: Nach der Trinkpause, die Schiedsrichter Jan-Philipp Brömsen den Spielern bei der brütenden Hitze gewährte, wurde Drammetals Torjäger Mats Kreißig wenig später mit Verdacht auf Außenbandriss ausgewechselt (42.), Eine Hiobsbotschaft nicht nur für die SG Drammetal, sondern auch für Sparta Göttingen, wohin der großgewachsene, elegante Stürmer wechseln wird. Als würde das Team von Trainer Sören Koch durch diesen Verlust den Glauben an den Sieg verlieren, schlichen sich plötzlich Fehler ein und der Gast kam zu ersten Chancen. Chris Armbrecht nutzte die zweite große Chance für die Bergdörfer zum Ausgleich. Wenig später ging es in die Pause.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs wendete sich das Blatt. Chris-Hendrik Baier gelang in der 52. Spielminute das 2:1 für die Gäste. Nun war, unverständlicherweise, die Körpersprache und die Moral der Hausherren am Boden. Vielleicht hatte Drammetal aber auch bei der Hitze in Halbzeit eins zu viel Kraft gelassen. Nico Eckermann sorgte nur eine Minute nach der Führung für das 3:1 - die Vorentscheidung. Erneut Chris-Hendrik Baier (56.) erzielte das 4:1. Dann erhielt der standhafteste Kämpfer der Drammetaler - Michael Zeitz - die Gelb-Rote Karte. Einen Tag vor seinem 44. Geburtstag musste er zusehen, wie seine Jungs noch das 1:5 durch Christoph Eckermann (63.) und das 1:6 durch Jonas Wüstefeld (72.) hinnehmen mussten. Als der gut leitende Brömsen die Partie abpfiff, freuten sich die Gäste über einen Kantersieg, der nach dem Verlauf der ersten Halbzeit am Ende überraschend war. Die SG Drammetal ist somit im zweiten Jahr nacheinander in der Kreisliga-Relegation gescheitert. Die SG Bergdörfer führt das Klassement jetzt mit vier Punkten und 8:3 Toren an. 
Am Freitag muss Croatia auf dem Hagenberger Sportplatz mit mehr als fünf Toren Unterschied gegen die SG Drammetal gewinnen (Anstoß 19:00 Uhr), um selbst noch aufzusteigen -  nicht unmöglich in Anbetracht der Leistung der Drammetaler in Halbzeit zwei.

Die Ergebnisse und Tabelle der Relegation


Unbedingt besuchen:
Alles zur SG Drammetal

Dich interessiert die Relegation? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren