25.03.2019

Arnoldi-Kickerinnen am besten

Bezirksmeisterschaften der Berufsbildenden Schulen: Arnoldi-Fußballerinnen sichern sich die Siegershirts der Privaten Hochschule Göttingen

Die Damen der BBS 1 Arnoldi-Schule Göttingen haben die diesjährige Bezirksmeisterschaft der Berufsbildenden Schulen Braunschweig gewonnen. Im Finale besiegten Sie in einem Göttinger Stadtduell das Team der BBS 3 Ritterplan mit 4:2 Toren. Im Halbfinale hatte das Team von Trainer Patrick Curdt die OBS Braunschweig mit 2:1 besiegt, während sich das Ritterplan Team von Volker Tessmer gegen die LES Salzgitter durchgesetzt hatte.

Neben dem begehrten Wanderpokal der Landesschulbehörde freuten sich die Siegerinnen über die der Privaten Fachhochschule (PFH) Göttingen finanzierten "SIEGER"-Shirts. Die äußerst fairen Spiele wurden übrigens mit von Landkreis Göttingen, Stadt Göttingen und Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderten Fair-Trade-Bällen durchgeführt. Diese Bälle werden im Rahmen einer Kampagne allen interessierten Schulen in Stadt und Landkreis gemeinsam mit Informationen zum Fairen Handel übergeben. Ziel ist eine Umstellung der Einkäufe auf fair gehandelte Produkte und die Beschäftigung mit Inhalten zum Fairen Handel. Bei der Siegerehrung durfte jede Schule einen Ball mit nach Hause nehmen.


Bei den Herren gingen die PFH-Siegershirts an die BBS 1 Osterode (15 Punkte). Die Arnoldi-Schule belegte mit 7 Punkten Platz 4 hinter der BBS Goslar-Baßgeige (12) und der BBS 1 Gifhorn (9)

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: