Frauen-Bezirksliga

Annabelle Winkelmann wieder Trainerin der 2. Eisenbahner-Frauen

10. Juli 2021, 09:50 Uhr

Veränderungen bei Rot-Weiß Göttingen: Die im März begonnene Zusammenarbeit zwischen Florian Witzig und den Rot-Weißen ist nach kurzer Zeit bereits wieder Geschichte. Aufgrund kurzfristiger beruflicher Veränderungen, die auch einen Umzug mit sich bringen, wird Witzig dem Bezirksliga-Team nicht weiter zur Verfügung stehen können.

Bericht vom ESV Rot-Weiß Göttingen

Zum Glück konnte der Verein Annabelle Winkelmann überzeugen, das Traineramt wieder anzutreten. Die 24-jährige wird nun also doch die Doppelbelastung als Cheftrainerin der 2. Frauen und Co-Trainierin des 1. SC Göttingen 05 auf sich nehmen. Für Winkelmann, die aktuell auch ihre Ausbildung zur B-Lizenz absolviert, ist die Sache aber trotz allem Stress eine Selbstverständlichkeit und so war ihre Antwort zu einer erneuten Beschäftigung kurz und knapp: „Ja, es muss schließlich weitergehen!“

„Rot –Weiß Göttingen bedankt sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich auch bei Florian Witzig und wir wünschen ihm für seine berufliche und sportliche Zukunft alles Gute. Er hat die Mannschaft in einer schwierigen personellen Situation übernommen und mit seiner positiv, offenen Herangehensweise versucht, nach der langen Corona-Pause den verbliebenen Mädels die Begeisterung am Fußball zurück zu geben. Dass die Zusammenarbeit am Ende nicht weitergeführt werden konnte ist zwar bedauerlich, doch blicken wir nun nach vorne. Unser Vertrauen in Annabelle ist sehr hoch und wir hoffen, dass auch ihre Kontakte im Frauenfußball helfen, weitere Spielerinnen für unseren Verein zu gewinnen.“, so die 2. Vorsitzende Melanie Rüter.

Kommentieren