02.09.2019

Am Ende keine Punkte

Tuspo Petershütte - JFV Eichsfeld 3:2 (1:2)

"Wir haben Petershütte lange geärgert, leider haben wir beim Stand von 2:2 am leeren Tor vorbei geschossen, dann wäre die Partie mit Sicherheit anders ausgegangen. Ich bin schon enttäuscht das wir am Ende gar keinen Punkt mit nach Hause genommen haben.", so Trainer Volker Kleinert nach der 2:3-Niederlage seines JFV Eichsfeld am Samstag in der A-Jugend-Landesliga beim TuSpo Petershütte.

Spielbericht vom JFV Eichsfeld

Petershütte ist früh in Führung gegangen, einen schlecht geklärten Ball der JFV-Abwehr knallte Dustin Lau direkt von der Strafraumgrenze unter die Latte. Die Mannschaft hat den Rückstand aber gut verdaut und spielte weiter munter mit. Bei einem Schiedsrichterball schaltete Joscha Westphale am schnellsten, ging auf und davon und schoss den Ball zum Ausgleich ins lange Eck. Kurz vor der Halbzeit ging der JFV sogar in Führung. Nach einem tollem Zuspiel von Julius Nörthemann blieb Joscha Westphale eiskalt beim Abschluss.

Nach der Pause kam Petershütte mit viel Tempo aus der Kabine, der JFV war aber weiterhin auf Augenhöhe. Beim Ausgleich ist unser bis dato sehr gute Torwart Nino Schielke zu ungestüm in den Mann gegrätscht, da blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig, als auf den Punkt zu zeigen. Danach ging das Spiel hin und her und nach einer Hereingabe von der linken Seite musste Shaqiri eigentlich das 3:2 für uns erzielen, schoss aber leider am leeren Tor vorbei. Beim Siegtor von Petershütte haben wir den Ball an der Mittellinie vertändelt, danach hat uns Hütte mustergültig ausgekontert. 

Alles zum JFV Eichsfeld

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: