26.10.2019

Abdoulaye räumt zur Halbzeit auf

1. Kreisklasse Süd: SVG Göttingen II - SV Puma Göttingen 5:1 (1:1)

Die Landesliga-Reserve der SVG Göttingen hat am Freitag-Abend auf dem Kunstrasenplatz des Sandwegstadions gegen das Schlusslicht der 1. Kreisklasse, den SV Puma Göttingen, am Ende standesgemäß mit 5:1 (1:1) gewonnen. Doch erst eine ungewöhnliche Entscheidung von SVG-Coach Karim Abdoulaye ebnete dem schwarz-weißen Team den Weg zum Sieg. Die SVG II liegt nach dem Erfolg auf Platz drei der 1. Kreisklasse Süd, nur noch fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter Bovender SV, der aber am Sonntag im Spitzenspiel gegen den VfB Sattenhausen den Vorsprung wieder vergrößern kann. Puma Göttingen hält weiterhin die Rote Laterne.

Der Tabellenletzte zeigte in Halbzeit eins eine mit dem Favoriten ebenbürtige Partie. Lennart Gruber brachte den Gast nicht unverdient in Führung. Nach 37 Minuten glich Dennis Moschanin aus dem Landesliga-Kader besorgte nach 37 Minuten den Ausgleich. Weitere, teilweise große Chancen ließ der Tabellendritte jedoch liegen. Mit dem überraschenden 1:1 ging es in die Halbzeitpause. 


Bilder in der Gökick-Mediathek
Videos in der Gökick-Mediathek

Mit dem Resultat schien der SVG-Trainer Karim Abdoulaye nicht zufrieden. Er verbrauchte in der Halbzeitpause sein gesamtes Wechsel-Kontingent und brachte mit Alidou Gonde, Moritz Ernesti und Alfredo Yeboah gleich drei neue Spieler. Für Oliver Gonzalez Arnay, Moritz Schulz und Kelvin Ofuokwu war das Spiel hingegen beendet. Diese Maßnahme sollte sich auszahlen. Der eingewechselte Alfredo Yeboah brachte die Hausherren erstmals in Front (47.). Lars Spickhoff, der in der 63. Minute frei vor dem Tor aus fünf Metern nur den Pfosten traf (Video), erzielte in der 65. Minute das vorentscheidende 3:1 (Video). Nach 79 Minuten war Alfredo Yeboah mit seinem zweiten Treffer für die SVG erfolgreich. SVG-Kapitän Jonas Grüneklee setzte mit seinem Tor zum 5:1 (Video) der Partie den Deckel auf. 

Am Ende stand ein klarer Sieg für das SVG II-Team zu Buche. Es war der dritte Sieg für den neuen Trainer. Dazu kommt noch das Remis beim Spitzenreiter Bovender SV. Es läuft beim Team von Karim Abdoulaye, der weiter mit der zweiten SVG-Mannschaft ungeschlagen bleibt. 

Puma hingegen bleibt mit nur drei Punkten aus elf Spielen das Schlusslicht der 1. Kreisklasse Süd.

Für die SVG II steht in der kommenden Woche am Reformationstag der Kreispokal auf dem Programm. Zu Gast am Sandweg ist der Spitzenreiter der Kreisliga, der SV Germania Breitenberg. Am anschließenden Sonntag reist das Team zum TSV Holtensen. 


Auch Puma ist noch im Pokal vertreten. Das gelb-rote Team tritt am Donnerstag beim Liga-Konkurrenten SG Harste/Lenglern an. Am Sonntag, den 3. November, empfängt Puma in der Liga den FC Gleichen II, der noch in Schlagdistanz liegt. 

Weitere, spannende Daten zur Partie


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: