19.03.2019

Doppelpack von Weiß ebnet den Weg

Bezirksliga: Sparta Göttingen – SVG Einbeck 05 3:2 (1:1)

Doppelpack: Romano Weiss

Nach der Auswärtspartie gegen Sparta Göttingen stand die SVG Einbeck 05 mit leeren Händen da. Sparta siegte mit 3:2. Sparta Göttingen wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen. Nun konnte das Team des Trainerduos Enrico Weiß und Attila Kaplan die drei Punkte erringen und damit auf Platz vier der Tabelle der Bezirksliga klettern. Ob das Team vom Greitweg jedoch noch einmal in den Meisterschaftskampf eingreifen kann, hängt weitgehend davon ab, ob die Spitzenteams aus Nörten-Hardenberg, Berdörfer und Petershütten noch eine Schwächeperiode durchlaufen werden.

Trainer-Sohn Romano Weiß brachte Sparta Göttingen in der 15. Spielminute in Führung. Das 1:1 der SVG Einbeck 05 bejubelte Leon Niemann (25.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. 


Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Sparta erfolgreich durch. Marco Akcay schoss in der 55. Spielminute zur 2:1-Führung ein. Romano Weiß schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (57.). Kurz vor Ultimo war noch Luca Engelke zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der SVG Einbeck verantwortlich (83.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Sparta Göttingen Einbeck 3:2. "Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir waren über 90 Minuten klar die bessere Mannschaft, haben dennoch zu viele Fehlpässe gespielt. Nach der Pause hatten wir eine  sehr gute Phase, als wir auf 3:1 stellten. Sind am Ende, nach dem 2:3, noch ein wenig in die Bredouille gekommen. Für die nächsten Aufgaben müssen wir aber bessere Leistungen bringen, um weiter erfolgreich zu sein.", fasste Sparta Trainer Enrico Weiß die Partie zusammen.

Durch die drei Punkte gegen die SVG Einbeck 05 verbesserte sich Sparta Göttingen auf Platz vier. Inzwischen ist das Greitweg-Team bereits seit viel Spielen ungeschlagen, siegte dabei dreimal.

Der Gast musste im Verlaufe der Saison bereits 55 Gegentreffer hinnehmen. Die Bierstadt-Elf kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die SVG Einbeck bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest - aktuell auf dem vorletzten Platz.

Mit 33 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Sparta Göttingen eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei der SVG Einbeck 05 nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin. 


Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Sparta Göttingen beim Tabellennachbarn Bovender SV, die SVG Einbeck 05 empfängt zeitgleich den FC Dostluk Spor Osterode.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema