07.03.2019

Kellerduell zum Auftakt

Kreisliga: TuSpo Petershütte – SC Rosdorf (Freitag, 19:00 Uhr)

Mit der richtungsweisenden Nachholpartie zwischen den Keller-Nachbarn TuSpo Petershütte und SC Rosdorf beginnt am Freitag auch in der Kreisliga der Punktspielbetrieb im Jahr 2019. Das Spiel war im Herbst mehrfach verlegt worden, was den Unmut von Rosdorf-Trainer Esmir Muratovic erregte, der dem Gegner Vorteilsnahme vorwarf. Aber nicht nur daraus erwächst die besondere Brisanz des Spiels am Freitag-Abend auf dem Petershütter Sportplatz in Osterode. Beide Teams belegen aktuell einen Abstiegsplatz in der Kreisliga. Der Gastgeber rangiert auf Platz 14 mit zwei Punkten Rückstand zum rettenden Ufer, Rosdorf hat drei Punkte weniger (12) und liegt auf Platz 15.

Mit einem Sieg könnte der Gast nach Punkten mit den Harzern gleichziehen. Allerdings besitzt das Rosdorfer Team die wesentlich schlechtere Tordifferenz (-23) gegenüber den Hausherren (-5). Der Gastgeber könnte mit einem Sieg die Abstiegsplätze verlassen und sogar bis auf Platz elf klettern. 


In der Vorbereitung testete Petershütte II zweimal: Bei der FSG Leinetal (6. der Kreisliga Northeim-Einbeck) gewann das Team von Trainer Peter Apel mit 2:1, bei FC Westharz (9. der 2. Kreisklasse Nord) gar mit 12:1. Bekanntermaßen ist die Bedeutung der Vorbereitungsspiele eher gering. Die drei letzten Punktspiele der Hinrunde verloren die Harzer allesamt. Entscheidend für die Stärke des Teams wird die Unterstützung der Bezirksliga-Mannschaft sein. 

Beim SC Rosdorf scheint sich die Personalsituation durch die Neuzugänge Johannes Hillebrecht, Hadir Zani und Moses Ojugo sowie die Rückkehr angeschlagener Spieler etwas entspannt zu haben. In der Hinrunde war die Not so groß, dass mehrfach Alt-Herren-Spieler beim SCR aushelfen mussten. In der Vorbereitung siegte der SC Rosdorf bei der ambitionierten Reserve des Bovender SV (9:5) und gegen den FC Niemetal (5:3). Gegen den Bezirksligisten SG Lenglern hingegen verlor das Muratovic-Team deutlich (3:9). Gegen Ende der Hinrunde zeigte die Formkurve des SCR bereits nach oben, nur eins der letzten drei Spiele verlor die Mannschaft.

Einen Sieger zu prognostizieren, dürfte schwer fallen. Das Heimrecht und die mögliche Unterstützung aus der Bezirksliga sprechen für TuSpo, das neue Personal könnte aber auch für den Gast aus Rosdorf den Ausschlag geben. Es wird auf jeden Fall spannend, am Freitag-Abend in Osterode.

Update, Donnerstag, 07. März, 12:50: Das Spiel wurde gerade abgesagt.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Tuspo Petershütte II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Rosdorf

Noch keine Aufstellung angelegt.