25.02.2019

Weende mit der nächsten Klatsche

Landesliga: SSV Kästorf – SCW Göttingen 6:0 (2:0)

Musste im Feld ran: Karim Ciirdaev

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SSV Kästorf und der SCW Göttingen mit dem Endstand von 6:0. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von SSV Kästorf. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Das Heimteam war im Hinspiel gegen den SCW Göttingen in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 6:0-Sieg eingefahren.

Marcel Kröger ließ sich in der elften Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für SSV Kästorf. Der SCW Göttingen musste bereits in der 21. Minute wechseln, brachte mit Jörn Beckmann für Andre Weide einen nominellen Stürmer für einen etatmäßigen Verteidiger. Allerdings war Beckmann auch der einzige Feldspieler auf der Weender Ersatzbank. Umed Zandi schoss für Kästorf in der 26. Minute das zweite Tor. Bis Schiedsrichter Martin Krause den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Mit dem 3:0 von Zandi für SSV Kästorf war das Spiel eigentlich schon entschieden (54.). Mit dem 4:0 durch Sores-Civan Agirman schien die Partie bereits in der 60. Minute mit Kästorf einen sicheren Sieger zu haben. Arenc Palluqi legte in der 69. Minute zum 5:0 für SSV Kästorf nach. In Minute 73 wurde Torwart Karim Ciirdaev als Feldspieler für Steffen Claassen eingewechselt. Der sechste Streich von Kästorf war Adrian Zeqiri vorbehalten (85.). Insgesamt reklamierte SSV Kästorf gegen den SCW einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Die Saison von SSV Kästorf verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von elf Siegen, einem Remis und nur fünf Niederlagen klar belegt. Kästorf mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Der SSV Kästorf präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 50 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Kästorf.

Der SCW Göttingen kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Der Gast bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Landesliga Braunschweig. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Nordstadt-Club weiter im Schlamassel. Mit 61 Toren fing sich das schwarz-weißes Team die meisten Gegentore in der Landesliga Braunschweig ein.

Mit 34 Punkten auf der Habenseite herrscht bei SSV Kästorf eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim SCW Göttingen nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin. 


Als Nächstes steht für SSV Kästorf eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen SV Lengede. Der SCW Göttingen empfängt parallel den Tabellenzweiten SSV Vorsfelde.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema