18.02.2019

Hardy Grüne spricht über Göttingen 05

Interview von transfermarkt mit dem Publizisten und Göttingen 05-Fan Hardy Grüne

Die Fans des neuen Vereins

Am vergangenen Sonntag erschien bei den Kollegen von transfermarkt ein Interview mit dem in unserer Region bestens bekannten Publizisten und Autoren Hardy Grüne. Dort wurde sein neustes Buch über den Fußball in Uruguay vorgestellt. Er äußerte darin aber auch interessante Aspekte über den Traditionsverein Göttingen 05 und über den Verein, der den Namen aktuell benutzt. Wir veröffentlichen Teile des Interviews hier:

Transfermarkt: Sie selbst werden von vielen Lesern mit dem Traditionsverein 1. SC Göttingen 05 in Verbindung gebracht. Auf Ihrer Homepage ist zu lesen, dass Sie mit Ihrer Jugendliebe gebrochen haben. Was ist da los?

Grüne: Mein Göttingen 05 existiert nicht mehr – ich habe also nicht mit meiner Jugendliebe gebrochen. Der Verein wurde 2004 nach Insolvenz aufgelöst. Bei der Neugründung als 1. FC Göttingen 05 und Fusion mit dem RSV Geismar zum RSV Göttingen 05 war ich mit dabei – das waren die schönsten Jahre. Von der 8. Liga ging es bis zurück in die Oberliga Niedersachsen.

Dann kam ein externer Geldgeber, der die Leistungsfußballer unter dem alten Namen ausgliedern wollte. Der Sponsor spielte sich als Sonnengott auf und drückte die Ausgliederung unter starkem Murren durch. Außerdem gab er dem Klub den Namen I. SC 05 - der ursprüngliche Verein schrieb sich immer 1. SC 05. Ich bin diesen Weg nicht mitgegangen, weil ich überhaupt nicht dahinter stand.

Der Verein trägt heute zwar den Namen von früher, für mich ist aber nicht das drin, was drauf steht. Das Schlimmste war die Spaltung der Fanszene. Einige sind den Weg mitgegangen, andere – so wie ich – nicht.

Transfermarkt:
Aus der Ferne sah es aus wie: Zurück zu den Wurzeln...

Grüne: Göttingen 05 war immer ein etwas abgehobener, bürgerlicher Verein. Mit Unterbau zwar, aber stets auf Leistungsfußball ausgerichtet. Als RSV 05 änderte sich das: Plötzlich war man nicht mehr nur ein leistungsorientierter Fußballklub, sondern eine große Familie.

Ich und viele andere hätten das gerne als RSV 05 im Leistungsfußball weitergeführt, doch der Sponsor ließ nicht mit sich reden. Im Grunde war es absurd, in einer Zeit, in der viele Vereine nach Ehrenamtlichen suchen, einen weiteren zu gründen. Für mich war der RSV 05 ein idealer Dachverein, man hätte die Leistungsfußballer einfach separieren sollen. Heute spielt der I. SC 05 übrigens in der Landesliga.

Transfermarkt: Haben Sie einen Ersatz für Göttingen 05 gefunden?

Grüne: Nee, das geht auch nicht, sein Fußballherz verschenkt man nur einmal im Leben. Ich bin in und um Göttingen im Amateurfußball unterwegs, ansonsten bleiben mir nur meine „Ausländer“: En Avant Guingamp in Frankreich und die Bristol Rovers aus der englischen League One. Wobei es aktuell danach aussieht, dass beide Vereine absteigen könnten. Ich scheine einen Hang zum Leiden zu haben (lacht).

Das komplette Interview von transfermark.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften