A-Jugend

Hainberg siegt im Südstadt-Derby

30. September 2022, 16:07 Uhr

In der Staffel 1 der A-Jugend-Kreisliga empfing die SVG Göttingen, im Vorjahr Staffelsieger und in dieser Saison mit zwei Niederlagen gestartet, den SC Hainberg zum Göttinger Südstadt-Derby. Der Gast kam mit der Empfehlung des ersten Saisonsieges in der Vorwoche bei der JSG Rosdorf/Leine-Friedland an den Sandweg. Nach 90 unterhaltsamen Minuten siegte der Gast von den Zietenterrassen deutlich, wenn auch etwas zu hoch mit 4:0 (1:0). Der SC Hainberg klettert mit sechs Punkten auf Platz vier der Tabelle der Kreisliga-Staffel 1, die SVG bleibt ohne einen Punkt Schlusslicht.

Lange Zeit blieb die Partie auf dem Kunstrasenplatz des Krügerparks am Sandweg ausgeglichen. Sowohl das Heim-Team von Trainer Björn Achilles als auch das seines Pendants Alen Mehmedovic waren mit großem Einsatz und viel Kampfkraft bei der Sache, doch es wollte lang kein Treffer fallen. Aufmerksam beobachtet wurde die Szenerie vom Team des Bovender SV nebst Trainer Daniel Vollbrecht, einem der Liga-Favoriten. Erst kurz vor dem Pausenpfiff durch Schiedsrichter Patrick Jänicke fiel die Gäste-Führung, als der SVG-Spieler Denis Cemanovic bei seinem Rettungsversuch in die eigenen Maschen traf (45.). So  ging es mit der 1:0-Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.


Nach dem Wechsel zeigte der Gast seine große Effizienz. Nach 62 Minuten vollendete Franz Lockemann zum 2:0 für die Zietenterrassen-Jungs. Julius Florian Jung erhöhte nach 87 Minuten auf 3:0 und sorgte damit für die endgültige Entscheidung im Südstadt-Derby. Franz Lockemann gelang in der Nachspielzeit sein zweiter Tagestreffer zum Endstand von 4:0. 

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Die SVG Göttingen tritt, nachdem das Punktspiel bei der SG Werratal am vergangen Mittwoch ausgefallen war, am kommenden Mittwoch im Kreispokal auf dem Kunstrasenplatz in Grone auf den JFV West Göttingen II.
Der SC Hainberg reist zeitgleich ebenfalls im Pokal zur JSG Rosdorf/Leine-Friedland.

Kommentieren