Spielbericht

Niedernjesa entscheidet Derby gegen Obernjesa für sich

21. September 2021, 14:13 Uhr

Erstmals seit langer Zeit fand am Sonntag-Vormittag das Derby der Nachbar-Dörfer Niedernjesa und Obernjesa statt. Die zweite Mannschaft der SG Niedernjesa empfing in der 3. Kreisklasse D den neu im Spielbetrieb gemeldeten TSV Obernjesa. Am Ende siegte der Gastgeber glücklich mit 1:0 (0:0). 

In der ersten Halbzeit bestimmte der Gast aus Obernjesa die Partie. Die Hausherren, die nach drei Spielen drei Punkte aufwiesen, standen tief und kümmerten sich - nicht immer liebevoll - um den Spielmacher der Gäste, Antonio De Agustin Romo. Dennoch war er an fast jedem Angriff des TSV beteiligt. Allerdings fehlte dem Team von Trainer Mario Volpini trotz des hohen Anteils an Ballbesitz die Durchschlagskraft - dort wird der verletzte Jonas Grüneklee schmerzlich vermisst. Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit meist mit Kontern gefährlich. Ein solcher hätte in der 32. Minute zur Führung führen müssen, doch der Angreifer der Hausherren setzte seinen Schuss, frei vor TSV-Schlussmann Florian Koch, zu hoch an. Torlos ging es in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte der Gast aus dem Nachbardorf. Doch die Abwehr der SGN II stand sicher und ließ kaum etwas zu. Mit zunehmender Spielzeit wurde der TSV ungeduldig, wollte die Führung erzwingen und vernachlässigte die Defensive, so dass der Gastgeber immer wieder über den gefährlichen Leon Schneemann kontern konnte. Ein solcher Konter führte in der 74. Minute zur 1:0-Führung für die SG Niedernjesa - Leon Schneemann schloss mit einem technisch feinen Heber über Florian Koch ab. Es folgte ein Sturmlauf der Gäste, die das Derby nicht verlieren wollten, doch die kampferprobte Devensive um Nicolas Schlote hielt dem Druck stand. Am Ende feierte die SG Niedernjesa II einen glücklichen Derby-Sieg. 


Die Foto-Galerie der Partie (Mobil: Auf das Titelfoto drücken)

Die SG Niedernjesa klettert mit nunmehr sechs Punkten auf Platz sechs der Tabelle. Der TSV Obernjesa bleibt mit drei Punkten aus drei Spielen auf Platz acht der 3. Kreisklasse D.

Der Derby-Sieger hat am kommenden Wochenende frei und reist am 3. Oktober zum Bonaforther SV II. Der TSV Obernjesa begrüßt am Sonntag im Pokal die vierte Mannschaft des SC Hainberg. 

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema