Gelebte Integration

6. Integratives Fußballturnier in Hann. Münden erstmals in zwei Hallen

12. Dezember 2019, 11:41 Uhr

Fußball ist grenzenlos. Die Freude am Fußballspielen verbindet Kulturen ebenso wie Generationen. Diese Tatsache macht sich die Initiative „Sport für alle“, die vom Türkisch Islamischen Kultur-Verein und vom Kneipp-Verein Münden getragen wird, zunutze, um bei ihrem inzwischen zum sechsten Mal stattfindenden integrativen Hallenfußballturnier „Integrations-Cup“ Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur durch den gemeinsamen Sport zusammen zu bringen. Das diesjährige Turnier findet von Freitag, 20. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember, in Hann. Münden statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in Sportvereinen und Freizeitmannschaften der Region Fußball spielen. Sogar die Jüngsten (G-Junioren/Bambini) sind mit dabei. In diesem Jahr haben sich insgesamt 78 Mannschaften zum Turnier angemeldet, damit konnte der Vorjahresrekord (70 Teams) nochmals übertroffen werden. Das Teilnehmerfeld aus Südniedersachsen und Nordhessen verspricht dann auch spannende Spiele auf hohem Niveau.

Auf Grund entsprechender Nachfrage wurde in diesem Jahr erstmals ein Wettbewerb für B-Mädchen in das Programm aufgenommen. Zur Freude von Turnierleiter Ercan Akman ist diese Premiere auch gleich hochkarätig besetzt. In der Gruppe A spielen TSG Wilhelmshöhe, SC Hainberg, FC Lindenberg/Adelebsen und MF Göttingen, die Gruppe B setzt sich zusammen aus KSV Hessen Kassel, TSV Jahn Calden, JFV West Göttingen und FC Gleichen. Bei den C- bis G-Junioren spielen Jungen und Mädchen gemischt. Neu im Programm ist außerdem der Wettbewerb der G-Junioren (Bambini, Jahrgänge 2013 und jünger) für den jüngsten Fußballnachwuchs.

Wegen des erfreulich guten Zuspruchs werden die Wettbewerbe diesmal in zwei Sporthallen durchgeführt. Von Freitag (20.12.) bis Sonntag (22.12.) finden die Spiele der Junioren B-G in der Sporthalle Gimte statt, am Samstag (21.12.) laufen parallel die Spiele der B-Mädchen, A-Junioren und Herren in der Sporthalle des Grotefend-Gymnasiums. Das Teilnehmerfeld verspricht spannende Spiele auf hohem Niveau. „Wir freuen uns über die tolle Resonanz bei den Teilnehmern und erwarten gute und faire Begegnungen“, so Ercan Akman. Für den reibungslosen Ablauf der Spiele sorgen insgesamt 19 Schiedrichter aus dem Kader des Niedersächsischen Fußball-Verbandes, die den Mündener Integrations-Cup durch ihre Teilnahme unterstützen.

Am Wettbewerb beteiligt sind auch junge Fußballspieler mit Fluchterfahrung und andere Migranten unter anderem aus der gemeinsamen Aktion „Sport mit Flüchtlingen“ sowie aus dem Projekt „Adam“ von Landkreis Göttingen und Diakonie, die bei den Herren um Punkte und Tore kämpfen werden. Zuschauer sind zu allen Spielen herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Eine reichhaltige Bewirtung versprechen die Organisatoren.

Spielplan zum 6. Integrations-Cup:

Freitag, 20.12.
Sporthalle Gimte
C-Junioren, Beginn 16.00 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen
B-Junioren, Beginn 19.20 Uhr
5 Mannschaften, jeder gegen jeden

Samstag, 21.12.
Sporthalle Gimte
E-Junioren, Beginn 9.15 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen
D2-Junioren, Beginn 12.45 Uhr
10 Mannschaften in 2 Gruppen
D1-Junioren, Beginn 17.10 Uhr
10 Mannschaftenin 2 Gruppen

Samstag, 21.12.
Sporthalle Grotefend-Gymnasium
B-Mädchen, Beginn 10.00 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen
A-Junioren, Beginn 14.30 Uhr
5 Mannschaften, jeder gegen jeden
Herren, Beginn 17.15 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen

Sonntag, 22.12.
Sporthalle Gimte
G-Junioren, Beginn 10.30 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen
F-Junioren, Beginn 14.30 Uhr
8 Mannschaften in 2 Gruppen

© Fotos: Karsten Rohlfs

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Fotogalerie

Kommentieren