11.11.2019

SVG unterliegt im Spitzenspiel

Landesliga: TSC Vahdet Braunschweig – SVG Göttingen 1:0 (1:0)

Siegesfeier der Vahdet-Anhänger nach der Partie

Nach dem 0:0 bei Acosta Braunschweig und der unglücklichen Heimniederlage gegen den SSV Kästorf, hat der Spitzenreiter der Landesliga, die SVG Göttingen, am Sonntag das dritte Spiel in Folge nicht gewinnen können. Beim Tabellendritten TSV Vahdet Braunschweig unterlag das Team von Trainer Dennis Erkner mit 0:1. "Es war ein Spiel auf Augenhöhe, Wir haben jetzt in den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt und kein Tor erzielt. Dennoch haben wir in jedem dieser Spiele mehr auf das Tor geschossen als der Gegner. Es fehlt uns also an Kaltschnäuzigkeit und Cleverness. Vahdet muss man aber fairerweise zu einer guten Leistung gratulieren. Rein sportlich haben sie sehr gut agiert.", spielt der SVG-Coach auf die Vorkommnisse nach der Partie an.

Die SVG bestimmte in den Anfangsminuten vor einer für die Landesliga großen Kulisse das Geschehen. Doch in die Offensive hinein gelang Vahdet ein guter Konter, der durch Salih Ayaz (13.) zum 1:0 führte. "Im Anschluss waren wir das bessere Team und haben leider ein Tor von Benni Duell aberkannt bekommen und eine weitere sehr gute Chance von Nico Krenzek hat der sehr starke Vahdet-Keeper an die Latte gelenkt. Wir müssen uns sicherlich vorwerfen lassen, dass unsere Chancenverwertung erneut sehr schlecht war. ", urteilte der Göttinger Trainer nach der Partie.

Nach dem Spiel gab es noch Tumulte. SVG-Spieler sollen beleidigt worden sein, es kam zur Rudelbildung, Schuhe und Flaschen sollen geflogen sein, Anhänger des Gastgebers entzündeten Bengalo-Fackeln, eine dieser flog nur knapp am Kopf von SVG-Trainer Dennis Erkner vorbei (Video). Der Schiedsrichter Nils Schmidt wird einen Sonderbericht anfertigen. Solange die Lage noch ungeklärt ist, wollte sich keiner der Verantwortlichen der SVG zu den Vorkommnissen äußern. 

Die Spitze der Landesliga ist nun noch enger zusammengerückt. Zwar führt die SVG das Klassement noch an, allerdings könnte der SSV Kästorf (am Sonntag nur 1:1 gegen Lengede) mit einem Sieg im nachzuholenden Spiel an den Göttingern vorbeiziehen und die Herbstmeisterschaft mit einem Punkt Vorsprung erringen. Auch Vahdet reiht sich in die Spitzengruppe ein, könnte mit einem Sieg im Nachholspiel zur SVG nach Punkten aufschließen. Es bleibt also spannend in der Landesliga. 

Alles zur Landesliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema